Voriger
Nächster

Referenzen
2016 bis 2020

Im Folgenden sehen Sie Projektbeispiele, mit Baugebinn zwischen 2016 und 2020.

Gründung Flucht­treppen Clara-Schumann-Gymnasium

Vermögen & Bau Baden-Württemberg

Lahr

11/20 – 02/21

Büro Schmider
Gründungsarbeiten für zwei außenliegende Fluchttreppen.

Unsere Leistungen:

•  Verkehrssicherung
•  Erdarbeiten
•  Beton- + Stahlbetonarbeiten


Auftragssumme: 60.000,- Euro

Hochwasser­schutz Brettenbach

Stadt Emmendingen

Emmendingen

09/20 – 11/20

Wald & Corbe
Ausführung der Erd-, Abbruch, Beton- + Stahlbetonarbeiten. Die Hochwasserschutzwand wurde aus Stahbetonfertigteilen mit Strukturbeton hergestellt.

 

Auftragssumme:  240.000,- Euro

Erneuerung Durchlass­bauwerk

Freiburger Verkehrs AG

Rossgässlebach Freiburg

09/20 – 05/21

Theobald & Partner Kirchzarten
Im Zuge der neuen Stadtbahntrasse muß das Durchlaßbauwerk Ross-gässlebach erneuert werden.
Auszuführende Arbeiten:

– Verkehrssicherung
– Rückbau Verkehrsknoten
– Abbruch bestehendes Durchlaßbauwerk
– Neubau Durchlaßbauwerk
– Ausführung der Abbruch-, Erd-, Straßenbau-, Verbau- Abdichtungs-, Beton- + Stahlbetonarbeiten

 

Auftragssumme:  1.160.000,- Euro

Sanierung Brücke Friedrich­straße

Stadt Ettenheim

Münstertalstraße Ettenheim

07/20 – 11/20

Fritsch & Partner Beratende Ingenieure
Ertüchtigung der historisch wertvollen Sandsteinbrücke mittels Bohrpfähle und Betonkorsett.

Auszuführende Leistungen:
• Trag- und Schutzgerüst
• Abbruch Überbau
• Bohrpfähle Beton- und Stahlbetonarbeiten
• Sanierung Sandstein Mauerwerk
• Geländer Bau

Auftragssumme: 270.000,- Euro

Havarie­schutz + RW-Behandlung B 31a

Stadt Freiburg

Freiburg

06/20 – 11/20

Unger-Ingenieure
Neubau eines Regenklärbeckens an der Dreisam zur Einleitung der Oberflächenentwässerung im Bereich der B 31a. Baugrubensicherung durch überschnittene Bohrpfahlwand, Ausführung des Beckens in Stahlbeton.
Ausführung in die Arbeitsgemeinschaft mit der Firma Schleith Achern.

Leistungen:
• Spezialtiefbau
• Wasserhaltungsarbeiten
• Erd- und Straßenbauarbeiten
• Beton- und Stahlbetonarbeiten
• Technische Ausrüstung des RKB
• Rohrleitungsbau + Durchpreßarbeiten
• Zaun- + Geländerarbeiten


Auftragssumme: 1.500.000,- Euro

Erneuerung Kirnbach­brücke

Landratsamt Emmendingen

Bleichheim

05/20 – 07/20

RS Ingenieure
Die alte, schmale Sandsteingewölbebrücke über dem Kirnbach wurde vor geraumer Zeit mit einer Betonbrücke auf die jetzige Breite verbreitert. Das bestehende Bauwerk muss infolge erheblicher Bauschäden instandgesetzt werden.

Durchzuführende Arbeiten:
– Abbruch Brüstungssteine aus Naturstein
– Freilegen und säubern der Gewölbebrücke
– Betoninstandsetzung
– Verstärkung Gewölbebrücke mit Stahlbetonplatten
– Betonage neuer Kappen
– Abdichtung
– Straßenbau
– Geländerarbeiten
– Schutzplanken

Auftragssumme: 260.000,- Euro

Sanierung Brücke über den Ettenbach

Stadt Ettenheim

Münstertalstraße Ettenheim

08/19 – 11/19

Fritsch & Partner Beratende Ingenieure
Die Brücke über den Ettenbach soll saniert werden. Der Überbau + die oberen Teile der Widerlager werden erneuert. Die Brücke erhält eine Gründung aus verrohrt gebohrten Mikropfählen. Die unteren Teile der Widerlager + Fundamente verbleiben im Bestand.

Auszuführende Leistungen:
• Erd-, Brückenbau-, Instandhaltungsarbeiten
• Natursteinarbeiten
• Verbauarbeiten
• Straßenbau-, Wasserhaltungs- + Entwässerungsarbeiten

Auftragssumme: 220.000,- Euro

Bergstation Schauinsland – Aussichts­plattform

Freiburger Verkehrs AG

Freiburg

07/19 – 10/19

Theobald
Durch die neue Panoramaterrasse soll an der Bergstation der Schauinslandbahn  die Barrierefreiheit erweitert und die Attraktivität des Aussichtspunkts weiter ausgebaut werden. Durch die gewählte Stahlbetonkonstruktion soll hier eine widerstandsfähige Lösung geschaffen werden, die den starken Witterungsbedürfnissen und Beanspruchungen dauerhaft standhält. Bedingt durch die schwierigen Baugrund- + Hangverhältnisse sind talseitig Sondergründungsmaßnahmen mittels Mikropfählen

Auszuführende Leistungen:
Rückbau, Abbruch- und Erdarbeiten, Ausführung von Mikropfähle sowie Beton- und Stahlbetonarbeiten

Auftragssumme: 240.000,- Euro

Biotop­gestaltung im RHR KWB

BHM Bresch-Henne-Mühlinghaus mbH

südlich Breisach / Regierungspräsidium FR

07/19 – 09/19

Im Auftrag von BHM Bresch-Henne-Mühlinghaus mbH

Im Zuge von Ausgleichs- + Kompensationsmaßnahmen sind für die Anlage des Hochwasserrückhalteraums Kulturwehr Breisach Habitate für Amphibien + Reptilien herzustellen. Das Vorhaben beinhaltet Erd- + Modellierungsarbeiten. Insgesamt sind neun Eidechsenhabitate + vier Amphibiengewässer anzulegen. Ein weiterer Teich soll im Jahr 2020 angelegt werden. Des weiteren ist ein Wildrettungshügel anzulegen.

Auftragssumme: 210.000,- Euro

Poststeg Emmendingen – Brückenbau

Stadtverwaltung Emmendingen

Emmendingen

04/19 – 09/19

Weiss Ingenieure

Sanierung des Stegs entlang der Postbank + der Kappe der Postbrücke im Bereich der Bahnhofstraße in Emmendingen. Für die Bearbeitung wurde das Gebiet hinsichtlich der erforderlichen Sanierungsmaßnahmen in 3 Bereiche unterteilt:

• Bachsteg + -mauer entlang des Anbaus zum Postgebäude
• Bachsteg entlang des historischen Postgebäudes
• Kappe der Postbrücke

Auszuführende Arbeiten: Bachwasserhaltung, Herstellung Mikropfähle, Bauwerksentwässerung, Herstellung Streifenfundament, Verblendmauerwerk, Mauerwerkssanierung

Auftragssumme: 286.000,- Euro

Neubau Tunnel­betriebs­gebäude am Westportal

Bundesrepublik Deutschland – Staatliches Hochbauamt Freiburg

A98 bei Rheinfelden

12/18 – 05/19

Im Zuge der Fortführung des Autobahnneubaus der A98 von Lörrach nach Waldshut, hier Abschnitt 4 (Bauabschnitt AD Hochrhein bis AS Minseln), ist seitens des RP Freiburg die Errichtung des Herrschafstbucktunnels geplant. Südwestlich des Herrschaftsbucktunnels soll in geringer Entfernung vom geplanten Westportal etwa zwischen km 14+910 bis 14+950 das Betriebsgebäude für die ca. 480 m langen Tunnelröhren errichtet werden.

Im Gebäude wird die notwendige Betriebstechnik für den Betrieb des Herrschaftsbucktunnels installiert. Hier erfolgt die Energieeinspeisung- + Verteilung, die zentrale Steuer- + Leittechnik zur Steuerung und Überwachung aller für den Tunnelbetrieb notwendigen Geräte.
Das Gebäude ist ein langgestreckter, eingeschossiger Baukörper, mit den Abmessungen 40,13 x 12,60 m. Aufgrund des abschüssigen Geländes ergeben sich unterschiedliche Gebäudehöhen: N/W-Ecke ca. 5,60 + N/O-Ecke ca. 3,75 m. Die Außenwandstärken bewegen sich je nach Erfordernis in einer Stärke von 40 – 50 cm.

Das monolithische und scharfkantige und in Teilen abgewinkelte Gebäude ist in Leichtbeton (Außenwände) und in Normalbeton (Bodenplatte, Innenwände, Decke) geplant. Alle Außen- + Innenwände werden in Sichtbeton ausgeführt, wobei sämtliche Außenwände und die Innenwände von Warte, WC und Flur in SB 3 und alle anderen Wände im Innenbereich für die Technikbereiche in SB 2 (höherwertiger Rohbau) ausgeführt werden.

Auftragssumme: 1.000.000,- Euro

Hochwasser­rückhalte­becken Steinach ARGE VB/MB

Zweckverband Hochwasserschutz Haslach / Wald & Corbe Consulting GmbH

Steinach

12/18 – 11/20

Zur Verbesserung der Hochwasserabflußverhältnisse entsteht am Mühlbach der Bau eines Hochwasserrückhaltebeckens. Dies wird als durchströmtes Becken im Hauptschluß des Welschensteinacher Bachs mit einem Rückhaltevolumen von ca. 118.700 m³ erstellt.

Der rd. 360 m lange Hauptdamm + die ca. 275 m lange Eindeichung der Welschensteinacher Gebäude Untertal 2 bis 8 werden als Erddämme gebaut. Der Abfluß aus dem Becken erfolgt durch das Auslaßbauwerk, das als offener Stahlbetonmassivbau ausgeführt wird. Die Abflußmenge aus dem Becken wird durch zwei bewegliche Schütze geregelt. Als Hochwasserentlastung sind bewegliche Fischbauklappen vorgesehen.

Auszuführende Leistungen:
• Neubau Hauptdamm mit einer Länge von ca. 360 m
• Neubau der Eindeichung Untertal mit einer Länge von ca. 275 m
• Neubau Auslaßbauwerk mit Brückenplatte mit integrierter Hochwas-
   serentlastungsanlage
• Neubau Rohrdurchlaß mit Schachtbauwerk für Absperrschieber
• Neubau der Entwässerungsanlagen
• Wege- + Tiefbauarbeiten, Sohl- + Ufersicherungsarbeiten
• Stahlbetonarbeiten

 

Auftragssumme: 4.010.000,- Euro

Neubau A5 Autobahn­brücke bei Rust und Umbau AS Ringsheim/­Rust

Regierungspräsidium Freiburg

Rust/Ringsheim

10/18 bis 11/20

Projektbeschreibung:
Die bestehende Anschlußstelle Ringsheim/Rust und die Verknüpfung der BAB 5 mit der Kreisstraße K 5349 genügt in ihrem derzeitigen Ausbauzustand nicht mehr den Anforderungen des hohen Verkehrsaufkommens durch den nahe gelegenen Europa-Park. Dies führt zur Überlastung, verbunden mit großen Rückstaulängen auf der BAB 5.

Deshalb wird die Anschlußstelle Ringsheim/Rust durch den 4-streifigen Umbau leistungsfähiger und verkehrssicherer ausgebildet, gleichzeitig werden die beiden neuen Brücken einen künftigen 6-streifigen Ausbau der BAB 5 zu Grunde gelegt.

Leistungsbereiche MB:

  • Verkehrssicherung
  • Erdarbeiten
  • Straßenbau
  • Bohrpfahlgründung
  • Spundwandarbeiten
  • Spannbetonfertigteilträger
  • Beton- + Stahlbetonarbeiten
  • Schutzplanken
  • Abdichtungsarbeiten
  • Stahlbauarbeiten
  • Schlosserarbeiten

 Auftragssumme: ca. 3.500.000,- Euro

EÜ Tierdurch­laß Auggen, Hauptstrecke Basel-Karlsruhe

DB Engineering & Consulting GmbH

Nördlicher Ortsrand Auggen

08/2018 – 04/2020

Im Auftrag der DB Netze AG

Die Baumaßnahme Kreuzungsbauwerk Tierdurchlaß befindet sich am nördlichen Ortsrand der Gemeinde Auggen und liegt an der Hauptstrecke Karlsruhe – Basel.
Das neue Bauwerk wird als flach gegründeter Stahlbetonrahmen mit einer lichten Weite von 10,00 m konzipiert und soll Wildtieren als Querungshilfe dienen. Die lichte Höhe beträgt 3,00 m.
Das Bauwerk wird in Seitenlage hergestellt und, unter Hilfbrücken, welche parallel erstellt werden, eingeschoben.

Auszuführende Leistungen:
• Abbruch-, Erd-, Gleis-, Verbau-, Wege-, Beton- + Stahlbetonarbeiten

Auftragssumme: 3.900.000,- Euro

Erneuerung Karl-Otto-Brücke

VTG Baden- Württemberg NL Rottweil

Dunningen Gewann Degerwiesen

07 – 10 2018

Abbruch einer vorhandenen Stahlbetonbrücke über die Eschach. Flachgründung und Herstellung der Unterbauten im Schutz von Fange dämmen und Wasserhaltung. Massiver Stahlbetonüberbau mit 11 m Spannweite. Brückenfläche 70 m2.

 

Ausführung der Abbruch-,Erd-,Straßenbau-,Stahlbau-,Abdichtungs- Beton- und Stahlbetonarbeiten.

 

Auftragssumme: 280.000 €

Eisenbahn-Überführung Neckar, Strecke 4650

DB Netz AG

km 12,9 bei Deißlingen

06/18 – 04/20

Im Auftrag der DB Engineering & Consulting GmbH

Die Eisenbahnüberführung über den Neckar befindet sich auf der Strecke Rottweil – Villingen. Die Baumaßnahme befindet sich auf der Gemarkung Deißlingen. Die bestehende Eisenbahnüberführung wurde 1869 erstellt + 1938 umgebaut (Erneuerung Überbau) und wird nun komplett rückgebaut.

Die Erneuerung der EÜ Neckar umfasst alle erforderlichen Teilleistungen für die Erneuerung des Brückenbauwerks. Neben 30 m tiefen Großbohrpfählen als Bauwerksgründung kommen seitlich hergestellte Widerlager und Flügel als Fertigteile zum Einsatz.

Als Überbau wird ein 60 to schwerer Stahlkörper mit einem 750 to Kranwagen eingesetzt.
Die Ausführung der Arbeiten erfolgt in einer 4- wöchigen Sperrpause.
 

Auszuführende Leistungen:
• Abbruch-, Erd-, Gründungs-, Verbau-, Beton- + Stahlbetonarbeiten

 

Auftragssumme: 2.220.000,- Euro

Erneuerung Straßen­überführung über die Gutach

Stadt Titisee-Neustadt

Titisee – Neustadt „Auf der Insel“

05 – 10 2018

Abbruch einer vorhandenen Spannbetonbrücke über die Gutach. Flachgründung im Schutz der verbleibenden Widerlager. Massiver Stahlbetonüberbau mit 17 m Spannweite. Brückenfläche 70 m2.

 

Ausführung der Abbruch-,Erd-,Straßenbau-,Stahlbau-,Abdichtungs- Beton- und Stahlbetonarbeiten.

 

Auftragssumme: 415.000 €

Neubau Unterstell­halle Maschinen/­Geräte

RP Freiburg Dienstsitz Offenburg

Riegel am Kaiserstuhl – Im Oberwald –

04 – 10 2018

Neubau einer Unterstellhalle auf dem Betriebshof des RP Freiburg. Gründung auf Stahlbetoneinzelfundamenten teilweise mit Köcherausbildung.

 

Stahlbaukonstruktion mit ca. 35 to, Dach – und Wandverkleidungen ( ca. 1200 m2 ) mit Trapezblechen.

Ausführung des Hallenbodens in Asphalt ( 600 m2)

 

Ausführung der Abbruch-,Erd-,Straßenbau-,Stahlbau-,Dachverkleidungs- Wandverkleidung-Klempner- ,Entwässerungs-, Beton- und Stahlbetonarbeiten.

 

Auftragssumme: 300.000 €

Neubau Riedbrücke

Stadt Donaueschingen

Donaueschingen – Allmendshofen

04 – 10 2018

Abbruch der vorhandenen Widerlager und Herstellung der Unterbauten im Schutz zweier Spundwandkästen. Über das Flüsschen Breg, 38 m frei gespannter Überbau als Stahlverbundbrücke aus VFT – Trägern und Stahlbeton-Halbfertigteilen mit Ortbetonergänzung. Brückenfläche 200 m2


Ausführung der Abbruch-,Erd-,Strassenbau-,Stahlbau-,Spundwand-,Abdichtungs-,Beton- und Stahlbetonarbeiten.


Auftragssumme: 650.000 €

L 140 Stützwand­sanierung, Badenweiler

Regierungspräsidium Freiburg

Badenweiler

07/17 – 09/17

Sanierung + Neubau von 5 Stützbauwerken im Verlauf der L 140 zwischen Badenweiler + dem Hochblauen.

Ausführung der Verkehrs-sicherungs-, Schutzplanken-, Erd-, Beton- + Stahlbeton- sowie Straßenbauarbeiten.

€ 625.000,–

L64 Teiler­neuerung Kaffeebrücke

Regierungspräsidium Freiburg – Dienstsitz Offenburg

Unterharmersbach

06/17 – 03/18

Im Zuge der Erneuerung der L 94 in Unterharmersbach wird die Kaffeebrücke zum Teil erneuert. Nach Abbruch des kompletten Überbaus werden durch Mikropfähle die vorhandenen Widerlager + Flügel stabilisiert + anschließend der Überbau (Fertigteile mit Aufbeton) erneuert. Ausführung der Erd-, Abbruch-, Beton-, Stahlbeton-, Mikropfahl-, Abdichtung- + Straßenbauarbeiten.

€ 385.000,–

Rückhalteraum Breisach – Einsatz zum Hochwasser­rückhalt, Los 1 – 5

Regierungspräsidium Freiburg – Abteilung Umwelt

Breisach

06/17 – 12/18

Das Land Baden-Württemberg, vertreten durch das Regierungspräsidium Freiburg plant mit dem Einsatz des Kulturwehrs Breisach mit einem Retentionsvolumen von 9,3 Mio m³ als einem Teil des Integrierten Rheinprogramms (IRP), die Wiederherstellung der ursprünglich vor dem Ausbau des Oberrheins vorhandenen Hochwassersicherheit.

 

€ 8.900.000,–


Auszuführende Leistungen:


• Kampfmittelsondierung (Oberflächensondierung) für Teilbereiche an den Entnahmebauwerken + des Wildrettungshügels


• Erdarbeiten für Anschlüsse der Bauwerke an das jeweils angrenzende Schlutensystem

• Herstellung von 3 Entnahmebauwerken (Verbau-, Erdbau-, Stahlbetonbau-, Stahlwasser- + Stahlbauarbeiten)

• Sanierung eines bestehenden Entnahmebauwerks

• Umbau Fischpaß am bestehenden Möhlinwehr/Teilsanierung (Verbau-, Erdbau-, Stahlbetonbau-,
   Stahlwasser- + Stahlbauarbeiten, Sanierung Beton- + Stahlwasserbau)

• Sicherung der oberwasserseitigen, westlichen + östlichen Flügelwand am Möhlinwehr durch Totmannverbau

• Herstellung eines Wildrettungshügels

• Straßen- + Wegebau

• Kabelverlegungsarbeiten

Erneuerung „Höfner­brücke“ Ottenhöfen

ARGE Höfnerbrücke

Ottenhöfen

06/17 -12/17

Bausumme ca. € 325.000,–

Auf Bohrpfählen gegründetes Brückenbauwerk ca. 18,5 m, bestehend aus Pfahlkopfbalken, WIB-Überbau und Gehwegkappen verschiedenster Breiten. Ausführung der Beton-, Stahlbeton-, Stahlbau- + Abdichtungsarbeiten in Arbeitsgemeinschaft mit der Firma Huber Ottenhöfen.

Erweiterung Wasserwerk "Im Großen Bruch"

Gemeindewerke Sinzheim

Sinzheim

03/17 – 06/17

Erweiterungsbau am Wasserwerk Sinzheim. Grundfläche ca. 10 x 20 m mit Behälter für 250 m³. Ausführung der Wasserkammer in Ortbeton + Zemdrän-Belegung der Schalung. Wände bis zu 8 m Höhe. Ausführung der Erd-, Beton-, Stahlbeton- + Wärmedämmungsarbeiten sowie Außenanlagen.

€ 270.000,–

Tonofen­fabrik Lahr – Umbau zum stadt­geschichtlichen Museum

Stadt Lahr

Lahr

04/2016 – 10/2016

Sanierung und Erweiterung der bestehenden Tonofenfabrik, Kreuzstraße 6 in Lahr. Das Gebäude ist eine Fabrik aus dem 19. Jahrhundert. Ausführung verschiedenster Umbaumaßnahmen und Neubau eines 5-geschossigen Treppenhauses mit vorgehängter Stahlbetonfertigteilfassade. Komplettes Treppenhaus sowie Aufzugsschacht und Treppenläufe in ziegelrot eingefärbtem Ortbeton.

BÜ-Beseitigung Schwarzen­bachweg Strecke Freiburg - Donaueschingen, Titisee-Neustadt

Stadt Titisee-Neustadt

Freiburg – Donaueschingen

03/2016 – 12/2016

Zum Neubau einer Zufahrtsstraße Neustadt – Mitte – Unterstadt werden 4 Ortbetonbauwerke erstellt: 3 Stützwände in Ortbeton, auf Bohrpfählen gegründet sowie eine Spannbetonbrücke über die DB-Strecke. Ausführung sämtlicher Erd-, Spezialtiefbau-, Stahl- und Spannbetonarbeiten.

Neubau Rad- und Fußweg­brücke Landes­garten­schau Lahr 2018

Landesgartenschau Lahr 2018 GmbH

Lahr

02/2016 – 12/2017

Die neue Brücke zur Landesgartenschau Lahr wird ein wesentliches Element des gesamten Projekts. In eleganten Bogen verbindet sie den Bürgerpark Mauerfeld und den Seepark Stegmatten. Gleichzeitig steht sie als prägnantes Zeichen für die Landesgartenschau und löst überragend die besondere Situation an der Schnittstelle der beiden Parks mit den Bundesstraßen. „Diese Brücke wird zu einem Erkennungszeichen für die Landesgartenschau 2018 und für den westlichen Stadteingang“. Gesamtlänge: 290 m freie Spannweite im Mittelteil: rund 113 m Gründung auf Bohrpfählen, Unterbauten in Sichtbeton (SB3) Ausführung in Arbeitsgemeinschaft mit der Firma Rohlfing, Stemwede (nahe Osnabrück), welche die Stahlbauarbeiten ausführt.

Zentraler Omnibus­bahnhof, Lahr

Stadt Lahr

Lahr

09/2010 – 10/2016

Ausführung der Erd-, Entwässerungskanal- + Stahlbetonarbeiten für die Gründung des neuen zentralen Omnibusbahnhofs in Lahr. Ausführung des Stahlbetonbodens in anthrazit.