Historie

1939 Gründung des Baugeschäftes durch Sebastian Wochner in Dotternhausen
1967 Aufbau des neuen Produktionsstandortes in Dormettingen
1984 Neubau eines Verwaltungsgebäudes in Dormettingen
1984 Zulassung für die Verarbeitung des Betonstahls von Ringen als Pilotbetrieb in Deutschland
1988 Neubau einer Produktionshalle und Palettenumlaufanlage zur Herstellung von Doppelwandelementen in Dormettingen
1990 Erweiterung des Verwaltungsgebäudes in Dormettingen und Verlagerung der kompletten Verwaltung nach Dormettingen
1999 Aufbau der Mattenschweißanlage in Dormettingen und Übernahme des Fertigteilwerkes der Firma Schwörer in Schömberg
2001 Weiterentwicklung des energieautarken Innovationshauses zum Passivhaus
2004 Entwicklung eines neuen modularen Bausystems 2 Plus X-Haus
2007 Bau eines Musterhauses in Dormettingen 2 Plus X-Haus
2010 Erstellung eines neuen Musterhauses im Elsass/Frankreich
2010 Planung und Realisierung einer neuen automatisierten Palettenumlaufanlage für die Herstellung von Wandelementen in Dormettingen
2010 Errichtung einer Textilbetonbrücke in Albstadt-Lautlingen in neuen, innovativen Werkstoffen
2011 Neubau Musterhaus in Zimmern ob Rottweil 2 Plus X-Haus
2012 Übernahme der Sebastian Wochner GmbH & Co. KG durch die Vogel-Bau-Gruppe und Taufe der Fertigbau Wochner GmbH & Co. KG
2014 Das Hausprogramm 2Plus X wird von BASE100+ abgelöst und das neue exklusive Hausprogramm artNOVUM wird etabliert
2016 Eröffnung des neuen Musterhauses in Rheinhausen bei Rust im modernen Bauhausstil